Freitag, 17. Februar 2012

In Gedenken an Edith

Der Tod ist nichts anderes als die Grenze unseres Sehens.
Wenn wir um einen Menschen trauern, freuen sich andere,
die ihn hinter dieser Grenze wiedersehen.

1 Kommentar:

  1. Oh Beate, dein Zitat ist traurig, aber passend, es tut mir leid.LG Gerlinde

    AntwortenLöschen

Ich werde deinen Kommentar nachdem ich ihn gelesen habe gleich veröffentlichen.